RICHARD WESTER
original saxophone music

 

Something Special

Saxophonic

Floatwork

Something Special

 George Nussbaumer & Richard Wester

 feat.  Peter Pichl / Bass

 

Die beiden musikalischen Triebfedern des umjubelten Randy-Newman-Projektes
gehen wieder auf Tour , diesmal mit überwiegend eigenen Songs zwischen Blues ,
Soul und Singer- / Songwriting. George Nussbaumers unglaubliche  Stimme und sein
grooviges Piano korrespondieren mit Richard Westers Saxophonen und Flöten,
ein energetisches und „musikalisches“ Zusammentreffen  voller Power und Spiellust.

Begleitet werden die beiden Solisten von dem Bassisten Peter Pichl ,
der mit großem Einfühlungsvermögen  und stilistischer Vielfalt  energetisiert  und bündelt.

George Nussbaumer (Klavier / Stimme), die „schwärzeste Stimme Österreichs“ wurde einem breiteren Publikum bekannt durch seine Mitwirkung beim Grand Prix International 1996 in Oslo,
wo er für Österreich den 10. Platz belegte. Neben seinen Eigenkompositionen interpretiert der  blinde Pianist und Sänger in seiner unnachahmlichen Art Blues-Klassiker von Bob Dylan bis
Randy Newman. In Deutschland gilt er als ein echter Geheimtip.

www.george.ch

 

Richard Wester (Saxophone / Flöten), zuhause bei Flensburg, ist mit seinem unverwechselbaren Ton und seiner Vita einer der bedeutendsten Saxophonisten  des Landes.
Er spielte u.a. bei und mit Ulla Meinecke, BAP, Reinhard Mey oder Udo Lindenberg. Seit 1986 hat er 22 eigene CDs veröffentlicht und er komponiert aufwendige Cross-Over-Musiken,
so zuletzt DunDun eine Konzertreihe von Wester & Band in Kooperation mit der marokkanischen Gruppe Les Tambours de Fuguig.

www.richardwester.de

 

Peter Pichl (Bass) kommt aus Hannover und spielt  u.a. bei Heinz Rudolf Kunzes „Räuberzivil“.
Er war Bandmitglied in unzähligen Konstellationen, so z.B. bei Steinwolke, Nektar, der britischen Band Ufo, bei Jutta Weinhold oder der kultigen Salsa-Band Havana.

www.peter-pichl.de

 

Richard Wester & Wolfgang Stute:

Floatwork

Floatwork heißt das neue Programm von  Richard Wester & Wolfgang Stute.

Mit Saxophon und Flöten, akustischer Gitarre und Perkussion zaubern  die beiden Ausnahmemusiker einen Abend voller Poesie und schönster Melodien , kraftvoll und virtuos, energetisch und mitreißend.

Beide sind seit vielen Jahren unterwegs in ganz Deutschland, sind und waren sog. „Sidemen“ – der Eine an der Seite von Ulla Meinecke, BAP oder Stefan Waggershausen, der Andere als Mitstreiter von Heinz-Rudolf Kunze, Purple Schulz oder Matthias Brodowy. Beide erhielten sie in ihrer Funktion als Musiker den Deutschen Kleinkunstpreis und - beide vereint die Leidenschaft zu Theater und  Musical.

Richard Wester, Teilkomponist des Berliner Erfolgsmusicals „Linie 1“  erstellte bundesweite Multimedia-Installationen, wie z.B. die “Rheinfels-Saga”, „Die schöne Margerita“, “Die Burg der tausend Jahre” und komponiert aufwendige Bühnenmusiken, so die „Medea“ für das Ballet des  Landestheaters Schleswig-Holstein.

Wolfgang Stute war lange Jahre künstlerischer Leiter verschiedenster Musicals und Theater, u.a. für das von Heinz-Rudolf Kunze geschriebene Musical zu Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ in den Herrenhäuser-Gärten Hannovers.

Beide Instrumental-Solisten vereint die Liebe zum Theater und die zur Dramaturgie, zu dem Fliessen der Abläufe.

Floatwork ist eine faszinierende musikalische Reise, eine Reise mit Liedern, die ganz ohne Worte daherkommen und das Publikum einfach mitnehmen.

 

 

Richard Wester & Band: 

Saxophonic

feat. Rolf Hammermüller, Piano/ Stefan Warmuth, Bass / Christoph Schlemmer, Drums (alle Berlin)

und ein junges Streichquartett des Schleswig-Holsteinischen Landesorchesters:

Gabriella Jozsa (Ungarn), Joo Young Kang (Korea), Asli Dogan (Türkei), Nora Felsch (Deutschland)

 

Wir präsentieren die neue CD „Saxophonic“  und das gleichnamige neue Programm.
Die CD wurde in den Berliner Hansa-Tonstudios live eingespielt von Richard Wester
und seiner neuen Band, zusammen mit einem Streichquartett des Babelsberger Filmorchesters.
Entstanden sind 10 wunderschöne Instrumentals  in kleinsinfonischer, achtköpfiger Besetzung
mit Saxophon, Piano,  Drums  und Bass ,

live präsentiert mit einem Streichquartett des Schleswig-Holsteinischen Landesorchesters: 
vier junge Musikerinnen aus vier Nationen – ein beeindruckendes Klangerlebnis..

 

Richard Wester (Saxophone / Flöten), zuhause bei Flensburg, ist mit seinem unverwechselbaren Ton
und seiner Vita einer der bedeutendsten Saxophonisten  des Landes. Er spielte u.a. bei und mit Ulla Meinecke,
BAP, Reinhard Mey oder Udo Lindenberg. Seit 1986 hat er 17 eigene Instrumental - oder Duo-CDs veröffentlicht.

www.RichardWester.de

 



„mit dieser Musik kann man sich jederzeit davontragen lassen...“  Landeszeitung Rendsburg  3/11

 

„im sinnlichen Flug durch die Fantasiefolklore empfiehlt er sich nicht nur als feiner, profunder Techniker und Melodienkonstrukteur, sondern auch als Weltmusiker...“ Kieler Nachrichten 4/11

 

„...Richard Wester als in Quern beheimateter, virtuoser Wanderer zwischen Jazz, Folk, Pop, Rock, Kunstmusik und romantischer Soundmalerei,
unter anderem an der Seite von BAP, Ulla Meinecke, Udo Lindenberg und Tangerine Dream“
Kieler Nachrichten 8/12

 

 



 

 
zurück