RICHARD WESTER
original saxophone music

Something Special

Fantastic Island
 

George Nussbaumer & Richard Wester feat.Peter Pichl: Something Special - on strings

Something Special

 

Something Special:

George Nussbaumer & Richard Wester

(Eurovision Song Contest 1996 & dt. Kleinkunstpreis 1991)
 

George Nussbaumer und Richard Wester gehen mit “Something Special” auf Clubtournee durch Deutschland und Österreich. Das neue Programm umfasst viele eigene und diesmal auch deutschsprachige Songs im Bereich Blues, Soul und Singer-Sonwriting mit der ”schwärzesten Stimme Österreichs”,dem blinden George Nussbaumer am Piano, dazu Richard Westers groovige Instrumentals mit Saxophon und Flöten – eine faszinierende und mitreissende Mischung voller Power und Spiellust.
 

George Nussbaumer (Klavier / Stimme) wurde einem breiteren Publikum bekannt durch seine Mitwirkung beim Grand Prix International 1996 in Oslo, wo er für Österreich den 10. Platz belegte. Neben seinen Eigenkompositionen interpretiert der blinde Pianist und Sänger in seiner unnachahmlichen Art Blues-Klassiker von Bob Dylan bis Randy Newman. In Deutschland gilt er als ein echter Geheimtip.

www.george.ch


 

Richard Wester (Saxophone / Flöten), zuhause bei Flensburg, ist mit seinem unverwechselbaren Ton und seiner Vita einer der bedeutendsten Saxophonisten des Landes. Er spielte u.a. bei und mit Ulla Meinecke, BAP, Joe Cocker, Reinhard Mey oder Udo Lindenberg. Er komponiert aufwendige Cross-Over-Musiken, so zuletzt 2017 „Ruf zum Gebet“ mit u.a. Landesbischof Gerhard Ulrich und der sizilianischen Sängerin Etta Scollo.1991 erhielt er zusammen mit Manfred Maurenbrecher den Deutschen Kleinkunstpreis.

www.richardwester.de

 

 



Fantastic Island

Richard Wester: Fantastic Island

feat.

Rolf Hammermüller / Piano

Thilo Brandt / Gitarren und Percussion

Der schleswig-holsteinische Musiker und Komponist Richard Wester präsentiert in seinem aktuellen Projekt eine spannende musikalische Insel schönster Instrumentalsongs. Mit Saxofonen und Flöten entführt er in die Welt seiner „Lieder ohne Worte“, mit wenigen Ausnahmen Eigenkompositionen, die er in seinen bisher 22 CD-Produktionen erarbeitet hat

mit dieser Musik kann man sich jederzeit davontragen lassen...“ (Landeszeitung Rendsburg)

im sinnlichen Flug durch die Fantasiefolklore empfiehlt er sich nicht nur als feiner, profunder Techniker und Melodienkonstrukteur, sondern auch als Weltmusiker...“ (Kieler Nachrichten)

Melodien, die wie Erinnerungen kommen und dann wie Tagträume fließen – Richard Wester`s Lieder ohne Worte. Warum reden, wenn alles gesagt ist ?“ (Manfred Maurenbrecher)
 

Rolf Hammermüller, Berlin, komponiert und arrangiert, begleitete u.a. Nessie Tausendschön und Andrea Sawatzki und ist Hausmusiker in der kultigen „Bar jeder Vernunft“

Thilo Brandt gilt als Shooting-Star der jungen Berliner Musikerszene: Er spielt u.a. in der Charts-Band „SDP“ und im Grips-Theater.


           

 

 

 



 

 
zurück